Banner-Karate

Karate

100 Kata am Karate Day - wir nahmen die Herausforderung an

Zum 3. Welt-Karate-Tag am 25.10.2016 nahmen diesmal auch einige unserer Karateka teil. Wie in den vorherigen Jahren stand dieser Tag im Zeichen der Challenge „100 Kata zum Welt-Karate-Tag". In diesem Jahr hatten sich bereits Mitte Oktober weltweit über 350 Dojo verschiedenster Kamfsportstile zu dieser Herausforderung angemeldet. Um die Herausforderung zu meistern, galt es für alle TeilnehmerInnen eine Bewegungsform ihrer Wahl 100 mal zu wiederholen.

Bevor die geforderten Kata-Wiederholungen gestartet wurde, wärmten wir uns kurz auf und demonstrierten zu Ehren von Shoshin Nagamine (Begründer unseres Karatestils) die Bewegungsform „Fukyugata Ichi". Danach teilten wir uns in zwei Gruppen. Die Teenager traten ihre Challenge mit „Pinan Shodan" an. Die Erwachsenen entschieden sich für „Naihanshi Shodan".

Naihanchi Shodan


Pinan Shodan

Damit niemand vergaß, wie viele Wiederholungen jeder absolviert hatte, führten wir Strichlisten. Auch wenn am Anfang jeder für sich allein trainierte und seine eigenen Motivationshöhen und –tiefen erlebte, so merkten wir doch die physiologischen und psychologischen Veränderungen. War es bei den ersten 20 Kata noch schwierig den Ablauf der Techniken flüssig und sicher zu absolvieren, so lief es nach den 50 Wiederholungen wesentlich besser. Ab der 80stigen Kata fingen die Muskeln an zu meckern. Es half nichts da mussten wir nun durch, schließlich wollten wir die Challenge meistern. Also ran an die letzten 20. Eine halbe Stunde später hatten dann beide Teams gemeinsam ihre 100 Kata erreicht - erschöpft aber glücklich.

Abschließend gab es für die Teilnehmer noch eine offizielle Urkunde. Auch wenn die 3 h Training sehr anstrengend waren, waren sich alle einig über eine Wiederholung dieser Challenge.

Okt. 2016